Mainz

Die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz kann mehr als 209.779 Einwohner (Stand 2015) verzeichnen, damit ist sie zugleich auch die einwohnerstärkste und größte Stadt des Bundeslandes. Zusammen mit Wiesbaden bildet Mainz ein länderübergreifendes Doppelzentrum. Sie zählt außerdem zu den Karnevalshochburgen in Deutschland, deren Umzüge deutschlandweit bekannt sind. Darüber hinaus ist sie ein medienrelevanter Standort, bei dem mehrere Fernseh- und Rundfunkanstalten ihren Sitz haben, darunter der Südwest-Rundfunk (SWR) und das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF). Mainz hat eine Arbeitslosenquote von 6,2 (Stand Mai 2017), welche damit leicht über dem Durchschnitt der Bundesrepublik liegt. Die Einwohner von Mainz verdienen im Durchschnitt im Monat 3.403 € (Stand Juni 2017) und müssen 12,02 € für einen Quadratmeter Wohnraum bezahlen. Dieses liegt deutlich über dem deutschlandweiten Durchschnitt von ungefähr 7,97 € pro Quadratmeter.

Jobmessen

Um den Einwohnern bei der Suche nach dem richtigen Arbeits-, Ausbildungs- oder Studienplatz zu helfen, werden in Mainz mehrmals im Jahr verschiedene Job- und Firmenkontaktmessen veranstaltet. Eine davon ist die „vocatium Mainz“. Sie findet jährlich im Mai statt und richtet sich vor allem an Schüler und Schülerinnen, die sich frühzeitig darüber informieren möchten, welche Berufs- und Studienmöglichkeiten sie nach der Schule haben. Darüber hinaus veranstaltet die Johannes Gutenberg-Universität Mainz im November die [email protected] Auf dieser Karrieremesse können sich Absolventen, Studierende und Young Professionals aller Branchen über diverse Karriere- oder Ausbildungsangebote informieren und somit frühzeitig Kontakte zu Unternehmen knüpfen.