2 min read

BACKGROUND: Warum heißt JobNinja JobNinja?

Die Idee ist die eine Seite eines Startups. Zur Idee gehört aber auch ein passender Name, der einprägsam, innovativ und vor allem auch verfügbar sein muss. Kein leichtes Unterfangen, wie das Beispiel der Online-Jobbörse „JobNinja“ zeigt.
BACKGROUND: Warum heißt JobNinja JobNinja?
Das typographische Logo stellt den Namen „JobNinja“ als zwei-zeiligen Block dar, der durch einen Schnitt im 45-Grad-Winkel geteilt wird. Dieses grafische Element spielt mit dem Wort „Ninja“ und der Assoziation eines Schwertes, das den Textblock zerschneidet.

Schwierige Namenssuche für ein innovatives Jobportal

(München, November 2021) – Die zündende Idee ist die eine Seite eines Startups. Zur Idee gehört aber auch ein passender „Brand“-Name, der einprägsam, innovativ und vor allem auch verfügbar sein muss. Kein leichtes Unterfangen, wie das Beispiel der Online-Jobbörse „JobNinja“ zeigt.

Das „Swipe“-Prinzip der Dating-App „Tinder“ auf Jobvermittlung zu übertragen, war anfangs nur ein verrückter Gedanke, der bei einem Workshop im Rahmen eines Startup Weekends im Mai 2015 in München entstanden ist. Schon bei der Namenssuche im Vorfeld der Gründung des Startups war es eine Herausforderung, eine klare Trennung zum „Original“ zu finden. Denn die Dating-App hat den Ruf eines schnellen Verkupplungsservice. Eine Assoziation, die für eine professionelle Jobvermittlung fatal wäre.

Also galt es, einen Namen zu finden,

  1. der frei von Markenrechten ist,
  2. dessen Internetadresse noch verfügbar ist,
  3. der mit Jobvermittlung in Verbindung gebracht wird,
  4. der „cool“ klingt und
  5. der leicht zu merken ist.

Synonym für schnelles und effektives Recruiting

Bei einem Brainstorming kamen zig von Ideen auf den Tisch. Nach dem Check der Verfügbarkeit der Internetadresse mussten fast 90 % der Vorschläge ad acta gelegt werden. Aus den verbliebenen Vorschlägen fiel im Team in einer demokratischen Abstimmung die Entscheidung auf „JobNinja“. „Job“ vermittelt den Bezug zur Recruiting-Branche, „Ninja“ als Zusatz suggeriert Schnelligkeit und Effektivität.

Nachdem die entsprechenden Internetseiten gesichert und ein Logo entwickelt waren, wurde JobNinja als Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) angemeldet.

Eine Entscheidung mit Weitblick: Denn das „Swipe“-Prinzip in der App gehört seit 2018 der Vergangenheit an. Damit wäre ein Name, der mit Assoziationen zu „Tinder“ gespielt hätte, bei der Umstrukturierung und dem Ausbau der Marke „JobNinja“ zu Generalisten-Jobbörse mehr als nur hinderlich gewesen.


Ansprechpartner für die Presse:

Alfred Schwaiger
JobNinja GmbH
Leonrodstr. 68
80636 München
Telefon: 089 215 296 572
E-Mail: alfred@jobninja.com

Über JobNinja: JobNinja ist eine der führenden Online-Jobbörsen in Deutschland. Gegründet 2016 als ausschließlich mobile App-Lösung, die die Jobsuche radikal vereinfachte, hat sich JobNinja als feste Größe im Markt der Online-Stellenbörsen etabliert. Stellenanzeigen werden nicht nur über die eigene App (iOS und Android) und auf der JobNinja-Webseite veröffentlicht, sondern auch Deutschland weit in über 130 regionale und überregionale Partner-Portalen und gezielt über Social Media-Kampagnen ausgespielt. Für optimale, Zielgruppen spezifische Reichweite sorgt der auf ausgeklügelte KI basierende „Traffic Optimizer“.