3 min read

11 Tipps für die Jobsuche

11 Tipps für die Jobsuche

Bist du schon seit langer Zeit auf der Suche nach einem Job und findest nichts? Du hast gerade deine Anstellung verlassen und träumst davon, deinen idealen Job zu kriegen? Bist du arbeitslos und musst schnell eine Arbeit finden? Wurde deine Bewerbung nicht mal geprüft? Du bist nicht allein! Hier sind ein paar kleine Tipps für dich, die dir bei der Suche nach einem Beruf viel helfen werden.

Die Suche nach einem Job ist eine ernsthafte Sache. Während dieser Prozess für einige sehr kurz ist, ist er für einige ein langer und lausiger Prozess. Diesen Prozess kann man aber auch gut planen. Mit den folgenden Tipps kannst du deine freie Zeit während der Jobsuche in einen Vorteil verwandeln.

  1. Selbsteinschätzung

Bevor du die Jobsuche anfängst, solltest du dir Zeit nehmen, um über deine Stärken und Schwächen nachzudenken und zu entscheiden, welche Art von Job dir am besten passt. Je besser du dich selbst kennst, desto wahrscheinlicher wirst du eine neue Anstellung finden, mit der du zufrieden wirst.

  1. Führe kritische Forschung durch

Das Sammeln von Informationen über Jobs, Stellenangeboten, Unternehmen und potenzielle Arbeitgebern bietet nicht nur wichtige Vorteile beim Vorstellungsgespräch, sondern hilft dir auch dabei, deinen Lebenslauf an individuelle Wünsche anzupassen und dich auf das Bewerbungsgespräch vorzubereiten.

  1. Erstelle eine attraktive Online-Präsenz

Sei es über LinkedIn, Twitter, Facebook oder die persönliche Website des Jobsuchenden, der Arbeitsmarkt entwickelt sich zu einem Onlinemarkt. Der Aufbau eines effektiven Onlineprofils bedeutet, dass du deine Expertise und deine Leidenschaft online präsentierst, damit Arbeitgeber, die das Internet durchsuchen, diese finden und schon im Voraus einen positiven Eindruck von dir haben.

  1. Organisiere dich

Bevor du dich auf Jobs bewirbst, zu Jobmessen oder Vorstellungsgesprächen gehst, solltest du dir einen Moment Zeit nehmen, um ein System zu entwickeln, das dir bei der Organisation deiner Jobsuche hilft. Eine einfache Zeittabelle funktioniert für viele am besten- und einige Internetseiten können sogar dazu beitragen, dass deine Jobsuche organisiert bleibt.

  1. Baue und benutze dein Kontaktnetzwerk

Für die große Mehrheit der Jobsuchenden ergeben sich mehr Beschäftigungsmöglichkeiten aus einem großen und starken Netzwerk von Kontakten mit Personen, die du kennst und die dir beim Entdecken von Stellenangeboten helfen können. Die Vernetzung - persönlich oder online - ist essentiell für den Erfolg deiner Jobsuche. Suche ständig neue Personen, die du deinem Netzwerk hinzufügen kannst.

  1. Mach nichts alleine

Die Jobjagd ist ein einsames Phänomen; und wenn du arbeitslos bist und allein lebst, kann die Suche frustrierend und endlos erscheinen. Versuche stattdessen, mit Personen in deinem Umfeld in Kontakt zu bleiben, die auch auf Jobsuche sind. Neben der Kameradschaft kann der Austausch von Ideen und Strategien zur Stellensuche mit anderen dich dabei unterstützen, deine Methoden zur Jobsuche zu verbessern.

  1. Weg mit kurzfristigen Lösungen!

Analysiere deine Qualifikationen, Karriereziele und persönlichen Eigenschaften gut. Stelle sicher, dass du in Bereichen arbeiten wirst, die mit deinen Fähigkeiten und Zielen kompatibel sind. Nutze deine Zeit und Energie effektiv. Bewerbe dich nicht für Positionen, die für dich nicht geeignet sind. Die Suche nach Jobs ist ein schwieriger Prozess. Mache keine Entscheidungen, die dazu führen, dass du diesen Prozess häufig wiederholen musst.

  1. Vergiss nicht: dein wichtigster Job ist es jetzt, einen Job zu suchen!

Natürlich warst du während der Zeit, in der du gearbeitet hast, sehr müde. Du hast ein bisschen Ruhe verdient. Aber vergiss bitte nie, dass du gerade einen sehr wichtigen Job hast: deine Karriere neu zu gestalten! Du solltest früh am Morgen aufstehen und deinen Tag planen, so als ob du zur Arbeit gehen würdest. Du weißt nicht, zu welcher Zeit du zu einem Vorstellungsgespräch zurückgerufen wirst. Jobsuche ist kein Urlaub!

  1. Liebe dich selbst

Ja, du erlebst einen schwierigen Prozess und deine Priorität ist es, einen Job zu finden. Nimm dir aber Zeit für dein soziales Leben; achte darauf, an Aktivitäten teilzunehmen, die dir Spaß machen. Du kannst die Dinge nicht einfacher machen, indem du dich zwingst. Aus diesem Grund, tu dir bitte nicht weh. Liebe dich selbst, tu was du tun musst und lass es auf die Zeit. Alles wird wieder gut am Ende.

  1. Mit JobNinja per Swipe zum Erfolg!

Laut zahlreichen Studien ist der schnellste Weg bei der Suche nach einem Job jemanden aus deinem Bekanntenkreis zu benutzen. Das ist aber sehr selten der Fall und auch nicht professionell. Am wichtigsten ist deswegen, unbedingt so viele Kanäle wie möglich auszuprobieren. JobNinja ist mit zahlreichen Stellenanzeigen für dich da: https://jobninja.com/

  1. Halte deine Motivation hoch

Unser letzter Tipp für dich ist vielleicht der wichtigste: Nicht aufgeben! Die Jobsuche ist ein extrem frustrierender Prozess und den meisten Bewerbungen folgt eine Standard-Absage. Mit jeder erfolglosen Bewerbung wird die Hoffnung der Bewerber ein wenig niedriger. Du bist dann unsicher und hast Angst, dass du nie einen Job finden wirst. Das ist aber Schwachsinn! Für jede Stelle gibt es einen Sieger und zahlreiche Absagen, was bedeutet, dass die Absagen in meisten Fällen keinen persönlichen Grund haben. Deine Motivation wird der Grund sein, dass du am Ende einen Job kriegst! Du darfst sie also nie verlieren!

Vergiss nicht: Wenn du deinen Traumjob endlich kriegst, wirst du dich an diese lausige Phase erinnern und lachen!