2 min read

7 Tipps für Arbeitgeber, die die Zusammenarbeit im Betrieb optimieren wollen

7 Tipps für Arbeitgeber, die die Zusammenarbeit im Betrieb optimieren wollen

Es ist egal, ob Sie die ganze Firma oder nur eine Abteilung leiten: Wenn die Leute, deren Leistungen Sie verwalten, entmutigt sind und ihre Motivation gering ist, wird die Arbeit, die sie leisten, folglich schlecht sein und Sie werden dafür verantwortlich gemacht. Der Rückzug der Mitarbeiter ist auf einem Allzeithoch. Die Anzahl der Menschen, die nicht mögen, was sie tun und lieber woanders und vorzugsweise im Urlaub wären, nimmt ständig zu.

So muss es aber nicht sein. Sie können den Unterschied schaffen! Hier sind 7 Tipps, die Ihnen dabei helfen, Ihre Mitarbeiter zu motivieren:

Jeder Mensch ist motiviert und motivierbar. Ob diese Motivation sich um Arbeit, ein Hobby, die Familie, die spirituelle Seite des Lebens oder etwas anderes dreht, jede Person hat einige Dinge oder Themen, über die sie sich motiviert fühlen.

Sie können eine andere Person nicht alleine motivieren. Sie können nur eine Umgebung bei der Arbeit schaffen, die für Mitarbeiter, die sich für arbeitsbezogene Themen interessieren, förderlich ist und diese unterstützt. Ihre Handlungen am Arbeitsplatz fördern motiviertes Verhalten oder entmutigen die Mitarbeiter.

Aktivitäten am Arbeitsplatz, die ein motivationsförderndes Umfeld schaffen, müssen nicht teuer sein. In der Tat kosten sie überhaupt kein Geld, wenn Sie die richtigen Aktivitäten wählen. Sie müssen keine vom Unternehmen finanzierten oder gesponserten Veranstaltungen und Partys organisieren. Teure Aktivitäten werden natürlich von den Mitarbeitern als etwas Positives begrüßt, aber ihr Einfluss auf die Motivation von Mitarbeitern ist kurzfristig und wird nicht die Folgen davon in den Griff bekommen, wie sich Menschen jeden Tag am Arbeitsplatz fühlen.

Hohe Motivation gibt es an Arbeitsplätzen, wo Menschen als wertvolle Individuen behandelt werden. Vertrauen, Respekt, zivile Gespräche und Zuhören herrschen an einem Arbeitsplatz vor, der die Motivation der Mitarbeiter fördert.

Ihre Aussagen, Erwartungen und wie klar diese ausgedrückt werden, spielen eine wichtige Rolle dabei. Mitarbeiter möchten genau wissen, was Sie von ihnen erwarten. Wenn Sie klar betonen, was Sie wollen, werden die Mitarbeiter motivierter arbeiten, weil Sie dadurch einen Rahmen für ihre erwartete Leistung in Ihrem Betrieb schaffen.

Motivation bei der Arbeit ist eine Wahl, die Mitarbeiter selber treffen. Egal, wie sehr sich Chefs bemühen oder wie unterstützend die Unternehmenspolitik ist, das ist Fakt. Mitarbeiter entscheiden sich für motiviertes Verhalten bei der Arbeit. Sie können alles, was hier besprochen wird, kennen und tun, aber letztendlich sind die Mitarbeiter dafür zuständig, sich selbst zu motivieren.

Mitarbeitermotivation ist eine ständige Herausforderung. Was einen Mitarbeiter motiviert, ist nicht motivierend für den anderen. Die freundliche Behandlung von Mitarbeitern ist ein Motivationsfaktor für alle Kollegen, und so ist auch die Zufriedenheit eines Kollegen für einen anderen. Schließlich ist ein Betrieb mit zufriedenen Mitarbeitern natürlich großartig, aber er garantiert keine pünktlich gelieferte Qualitätsprodukte, ideale Zusammenarbeit, zufriedene Kunden oder Rentabilität - all dies ist wichtig, um diesen glücklichen Mitarbeitern einen Arbeitsplatz zu bieten. Faktoren wie anspruchsvolle Ziele, Erfolgsmessungen und kritisches Feedback sichern den Erfolg des Unternehmens.